Neue Strukturen im Vorstand sind in Arbeit

Hallo Hoffis,

nachdem Durk Visser am vergangenen Freitag bei der Versammlung im Jugendheim vor über 60 Zuhörern noch einmal offiziell angekündigt hat, am 16. Juni sein Amt als Abteilungsleiter Fußball beim TV Hoffnungsthal abzugeben, haben wir uns am Montag erneut zusammen gesetzt.

Wir haben nach einigen Treffen im Vorfeld weiter über Durks Nachfolge, dessen Rücktritt ja schon seit mehreren Wochen fest steht, und neue Strukturen diskutiert. Mit dabei waren aus dem Vorstandskreis Mario Schminke, Sandra Neikes-Krämer, Luc Siebertz, Eliane Bernau, Redzo Masic, Christian Knop und Nicole Heidler.

Hinzu kamen mit Ron Lunez und Malte Rauert zwei Jungs aus den Senioren, die ihre Hilfe angeboten haben. Wir sind schon sehr weit gekommen. Nächste Woche gehen wir die nächsten Schritte an, dann wird neben Nicole Mörs (Schriftführerin) auch Thorsten Wieck neu mit dabei sein. Toto hatte letzten Freitag sich im Zuge der Aufbruchstimmung spontan für die Suche nach Sponsoren angeboten.

Vielen Dank an alle, die sich mit Herzblut engagieren, das Vertrauen und die Unterstützung der gesamten TVH-Familie.

#tvhfamilie

#tvhfamilie

Dieser Hashtag begleitet uns schon seit zwei Jahren auf dieser Seite. Aber wie das so ist in einer großen Familie: sie muss gepflegt und gehegt werden. Um das Zusammenleben und den Zusammenhalt weiter zu stärken, hat Nicole eine TVH-Projekt-Runde ins Leben gerufen. Darin wollen wir Ideen sammeln, Pläne entwickeln und Ziele setzen. Und so trafen sich am Montag im Jugendheim zur Premiere Vertreter der Seniorenteams. Tanja saß von den Mädels am Tisch mit Trainer Ralph. Toto kam mit Tim von der Ersten. Von der Zweiten brachte Senahid Yannick und Urgestein Fred mit. Von der Dritten hatte Coach Kevin Daniel und Ron dabei. Redzo war als Vertreter der Jugendabteilung und Verantwortlicher für den Platz am Bergsegen dabei.

Unter Leitung von Nicole und Christian aus dem Vorstand wurde zwei Stunden lang lebhaft diskutiert, an deren Ende wir eine Menge Vorschläge und Arbeitsaufträge gemeinsam gestaltet haben, um die aktuellen Herausforderungen zu stemmen und dem Verein noch mehr Fröhlichkeit und Struktur einzuhauchen. Dabei sind auch die Umsetzung kurzfristiger Verbesserungen besprochen worden.

 Nach dem nächsten Treffen Ende Mai werden wir Euch Ergebnisse präsentieren.

Freut Euch darauf!

B-Junioren des TV Hoffnungsthal bei der Copa Costa Brava

40 Stunden Busfahrt für vier Fußballspiele, die am Ende der Woche Platz sieben für die B-Junioren des TV Hoffnungsthal bei der Copa Costa Brava bedeuteten. Wer aus diesen nüchternen Fakten jetzt eine Strapaze mit mittelmäßigem Erfolg deutet, ist jedoch schief gewickelt. Es waren in Lloret de Mar 24 Teams am Start, die zum Teil höherklassig als der TVH (Sonderstaffel) spielen. So hielten die Hoffnungsthaler trotz der 0:2-Niederlage gegen den späteren Finalisten Eilendorf (Bezirksliga) stark mit und zeigten auch beim 2:4 gegen Hilden (Niederrheinliga) eine gute zweite Halbzeit. Das 2:2 gegen Rosellen und der 5:2-Sieg gegen die Franzosen aus Kilstett haben Spaß gemacht und bewiesen, was für eine Moral in der Truppe steckt.

 

Abseits der 14 Naturrasenplätze in Blanes, auf denen sich allein in dieser Woche unter der Organisation von Euro-Sportring 240 Teams tummelten, wurde vor einer Großbildleinwand gemeinsam Barcelonas Champions-League-Spiel geschaut, am Strand gekickt und natürlich auch die Gegend erkundet. So hatten die Spieler nicht nur eine Plakette mit auf den Weg nach Hause bekommen, sondern auch eine große Portion Teamgeist mit im Gepäck.

 

Das Fazit von Trainer Yannick Beuß und den Betreuern Christian Knop und Markus Schuster lautete daher auch einstimmig: „Klasse Tour. Wir haben sportlich erreicht, und für die Spieler war die Tour ein Erlebnis, an das sie sich hoffentlich auch in ein paar Jahren noch gerne erinnern.“

Die schönste Geste des Tages

…die schönste Geste des Tages erfüllt den TVH mit Stolz. Trotz der 0:4-Niederlage seiner Kieler beim 1. FC Köln erfüllt Jonas Meffert den Wunsch von Collin und schenkt ihm nach dem Spiel sein Trikot.

Colins Eltern Eliane und Thomas freuen sich ebenso wie unser kleiner Spieler aus der E3.

Vielen Dank, Jonas!!!

TV Hoffnungsthal sucht zwei FSJler

Im Sommer 2017 begannen mit Simon und Joschua zwei Jungs aus unserem Verein ihr Freiwilliges Soziales Jahr beim TV Hoffnungsthal, 2018 startete Chris als FSJler bei uns und biegt langsam auf die Zielgerade ein.

Im Sommer bieten wir wieder zwei Jugendlichen einen FSJ-Platz am schönen Bergsegen an. Das Aufgabengebiet ist vielfältig. Ihr trainiert Jugendteams, bekommt Einblicke in die Verwaltung, betreut eigene Projekte und schaut in Kindergärten vorbei.

Wenn jemand Lust haben sollte oder jemand kennt, der Lust bekommen könnte: Unter dem Link findet Ihr alle Einzelheiten.

https://freiwilligendiensteimsport.nrw/Freiwillig…/Angebote…

Der Abteilungsleiter Fußball des TV Hoffnungsthal stellt sein Amt zur Verfügung. Die Suche nach einem Nachfolger fängt jetzt an.

Durk Visser, der Abteilungsleiter Fußball beim TV Hoffnungsthal, gab vergangene Woche im Rahmen der monatlichen Vorstandssitzung offiziell bekannt, aus seinem Amt zurückzutreten.

„Die Fußballabteilung dankt Durk Visser für seine Arbeit und seinen großen Einsatz für den TVH“, sagte Sportchef Mario Schminke. Durk Visser zu seinem Rücktritt: „Mir hat meine Tätigkeit für die Fußballabteilung Freude und Spaß gemacht. Dies war sicher auch an meinem Engagement für jeden erkennbar. Zusammen mit meinen Abteilungsvorstandsmitgliedern haben wir eine ganze Reihe von Projekten vorantreiben können. Doch es gehört zu einer vernünftigen Selbsteinschätzung, wenn man erkennt, wann der Spaß nicht mehr da ist und es zum Belastung wird.“

Die Entscheidung, das Amt zur Verfügung zu stellen, hat Visser vor wenigen Tagen getroffen. „Es passte halt nicht mehr. Und dann ist es Zeit zu gehen“, meinte er. „Es ist der passende Moment, jetzt frische Kräfte mit neuen Ideen ans Ruder zu lassen“, betont Visser. „Jetzt ist die Saison in vollem Gange, und es kann in Ruhe ein Nachfolger gefunden werden, den ich in der Übergangsphase natürlich unterstützen werde.“

„Ich kann sagen, dass mir der Fußball beim TV Hoffnungsthal viel bedeutet, genauso über viele Jahre viel Spaß gemacht hat. Ich bin aber auch aus persönlichen Gründen nicht mehr bereit, diese Verantwortlichkeit weiter zu tragen. Ob ich damit komplett die Fußballabteilung verlasse, wird die Zukunft zeigen. Ich wünsche der Abteilung und seinen Fußballern – von klein bis groß – alles Gute“, so Visser.

Visser war lange Jahre als Jugendtrainer aktiv und hat die Fußball-Abteilung über die letzten fünf Jahre lang geleitet. Eine Zeit, in die unter anderem der Aufstieg der 1. Mannschaft des Vereins in die Bezirksliga fiel. Komplett offen ist momentan noch, wer und zu welchem Zeitpunkt seine Nachfolger antreten wird.

Vorerst wird Durk Visser seine Verantwortlichkeiten weiter wahrnehmen. Für die Abteilung und auch für die Fußballer wird sich vorerst nichts ändern, da laut Visser „alles am Laufen ist“.

Karneval mit Überraschungsgast

Karneval in Hoffnungsthal – da muss man dabei sein.

Aber wer ist es, der aus dem hohen Norden angereist ist und ein paar schöne Stunden mit unseren Spielern sowie Durk und Mario in der Nähe des Bergsegens verbringt?

Kleiner Tipp: Sein Verein fängt mit H an und hört mit olstein-Kiel auf. 😉

Gewinner „Dein TVH-Moment“

Serkan hatte bei unseren Mitmach-Wettbewerb ein Tanz-Video eingereicht und damit die Jury überzeugt.

Christian Lutter hat Serkan Dizman den Gutschein über 35 Euro persönlich überreicht.

Glückwunsch dafür noch einmal.

Und: Danke für den Gutschein, Christian!

Comeback des Jahres

Was war das für ein Schock im letzten August: Sarah zog sich in ihrem ersten Spiel für uns einen komplizierten Beinbruch zu.

Doch aufgeben ist nicht ihr Ding!

Sarah arbeitete mit Unterstützung ihrer Familie und ihres Teams mit Hochdruck an ihrer Rückkehr aufs Spielfeld.

Sie hat es geschafft. Beim 4:7 unserer Mädels in Königsdorf (Landesliga) war sie zum zweiten Mal wieder am Ball unterwegs für uns.

Willkommen zurück, Sarah!